Was lief? - 2015 Hier veröffentlichen wir kurze Meldungen, die sehr zeitnah beschreiben was wir gemacht haben. Diese Texte und Bilder sind als Ergänzungen zu unseren Artikeln anzusehen, die Sie in den Gemeinde-Mitteilungsblättern und auf dieser Webseite finden.
Monatstreffen – 26.11.2015

Themen rund um die Wiese bildeten den Schwerpunkt unserer Tagesordnung. Eine erste Sortenbestimmung für 15 Apfelbäume hat zum Teil sehr überraschende Ergebnisse geliefert. Wir werden auch an diesem Thema weitermachen. Mit unserem Antrag zur Förderung durch das BaWü Streuobstwiesenprogramm waren wir erfolgreich! Die Freude ist entsprechend hoch. Mehr darüber können Sie gerne erfahren, indem Sie mit uns Kontakt aufnehmen. AF
Streuobstwiese – Oktober und November

In mehreren Arbeitseinsätzen wurden notwendige Pflegemaßnahmen auf der Streuobstwiese durchgeführt:
- abgestorbene Bäume als Totholz gelagert
- teilweise abgebrochene Äste abgesägt,
- wilde Schösslinge entfernt,
- um alle Bäume eine Scheibe freigeschnitten,
- Baumnummern überprüft und ergänzt,
- Nistkästen teilweise umgehängt,
- anstehende Pflegemaßnahmen festgehalten,
- Baumkataster ergänzt. AF
Monatstreffen – 29.10.2015

Rückblick auf abgeschlossene Aktionen sowie intensive Diskussionen zu anstehenden Aufgaben bestimmten die Tagesordnung. Erste Planungen für 2016 (Teilnahme an der Aktion autofreies Würmtal sowie Angebot Jugendferientage 2016 für Tiefenbronn und Neuhausen) wurden besprochen und die dazu erforderlichen Beschlüsse gefasst. AF
Ernte - 3. bis 10.10.2015

Vor allem die Apfelbäume trugen in diesem Jahr sehr viele Früchte. In der Woche vor dem eigentlichen Ernte- und Most-Termin haben wir daher ständig Fallobst in sehr guter Qualität aufgelesen und bei Sammelstellen abgeliefert. Dennoch konnten wir am Freitag und Samstag noch fast 3 Tonnen Äpfel ernten. Die Hälfte wurde gleich zu Saft verarbeitet. Ein dickes Dankeschön geht an die Freunde, Mitglieder und Familienangehörigen, die bei nicht immer idealem Erntewetter im Einsatz waren. AF
Hilfe für Fledermäuse - 3.10.2015

Zur Unterstützung der Fledermäuse auf unserer Streuobstwiese haben wir einen Fledermauskasten angeschafft und aufgehängt. Dieser ist so konstruiert, dass er auch als Winterquartier genutzt werden kann.
Mehr Informationen über Fledermäuse und über unsere Bezugsquelle für diesen Kasten können Sie hier finden. AF
Exkursion zum Biosphärenreservat Schwäbische Alb - 25. bis 27.9.2015

Eine sachkundige Führung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz „Gutsbezirk Münsingen“ entlang einer 20km-Rad-Tour eröffnete uns einen Einblick in eine früh- und neuzeitliche, größtenteils unberührte, faszinierende Kulturlandschaft mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna. Die Auswirkungen durch die ehemalige, militärische Nutzung war natürlich auch ein spannendes Thema. Am Sonntag tauschten wir uns aus mit sehr sympathischen und originellen Erzeugern von Alb-Büffelfleisch und Alb–Mozzarella, Bier, Most und Apfel-Cidre. Das verlieh uns Aktiven wieder Kraft, Schwung und Freude, um in der anstehenden Obsternte, Baum- und Landschaftspflege bestehen zu können. FO
Monatstreffen - 24.9.2015

Termine,
Termine,
Termine...
AF
Schatz gesucht und gefunden! - 4. und 5.8.2015

Im Rahmen der Jugendferienprogramme der Gemeinden Tiefenbronn und Neuhausen galt es für die Teilnehmer unserer Geocaching-Classic Suche einen Schatz zu finden. Classic – weil es neben der Beschreibung nur eine detaillierte Karte als Hilfsmittel gab! Mit Eifer, Zusammenarbeit und mathematischem Geschick wurden die Aufgaben erfolgreich gelöst. Den Schatz in Form von leckerem Eis haben am Ende alle gefunden! AF
Monatstreffen - 23.7.2015

Wenn Sie mehr über unser Monatstreffen vom Juli wissen möchten, fragen Sie bitte über das Kontaktformular an. AF
BIET bei LEADER gut vertreten - 8.7.2015

Neben den Gemeinden Tiefenbronn und Neuhausen ist auch unsere BUND-Ortsgruppe Biet Mitglied des Vereins LEADER Heckengäu geworden. Zweck des Vereins ist die Förderung der Regional- und Strukturentwicklung der teilnehmenden Gemeinden insbesondere durch die Teilnahme am Förderprogramm „LEADER“ als sogenannte Lokale Aktionsgruppe. Der Verein entscheidet auch, welche Projekte mit LEADER Fördermitteln unterstützt werden. Hier geht es zur Webseite des neugegründeten Vereins. Wir werden weiter berichten. AF
Kirschenernte! - 6.7.2015

Die Streuobstwiese wurde durch den Landwirt gemäht. Die Ernte der Kirschen muss nun zügig durchgezogen werden. Die prallen, schwarzen Kirschen sind schon überreif. Die Maische im Fass fängt sofort an zu gären. AF
Einsatz an der Trockenmauer - 4.7.2015

Das Gras rund um die Trockenmauer in Steinegg musste nun geschnitten werden. Wegen der Hitze haben wir früh angefangen. Dennoch war die Arbeit extrem schweißtreibend. Dank der tatkräftigen Hilfe dreier Männer aus Steinegg konnte unsere Truppe das große Areal in rekordverdächtiger Zeit komplett mähen. AF
Monatstreffen - 25.6.2015

Rückblick und Besprechung unseres Einsatzes bei der Aktion ‚Mobil ohne Auto – Erlebnis Würmtal‘ bildete ein Schwerpunkt des Abends. Klärung von Detailfragen bezüglich der Exkursion zum Biosphärengebiet sowie für unser Angebot im Rahmen der Kinderferientage der Gemeinden Tiefenbronn und Neuhausen benötigten ebenfalls viel Zeit. Die Planung der anstehenden Pflegeeinsätze und der Kirschenernte wurden dafür flott erledigt. AF
MoA - Schön war’s! - 21.6.2015

An unserem Stand bei der Aktion ‚Mobil ohne Auto – Erlebnis Würmtal‘ hatten die Besucher die Chance, bei unserem Quiz einer der fünf Gewinner von 10 l Apfelsaft aus Äpfeln unserer Streuobstwiese in Steinegg zu werden.
Trotz des anfänglich etwas trüben Wetters hatten wir und anscheinend auch die Besucher unseres Standes ihren Spaß, und wir konnten einige interessante Gespräche führen. Erfreulicherweise durften wir auch lokale Prominenz mit Familie an unserem Stand begrüßen. AF
Monatstreffen - 23.4.2015

Die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Exkursion zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb hatte viel zu berichten und es wurden notwendige Entscheidungen getroffen. Für die Aktion Würmtal – Mobil ohne Auto haben wir nun auch die Zusage für unseren Wunsch-Standort erhalten. Die Vorbereitungen für unser Angebot (Natur-Quizz) laufen auf vollen Touren. Für den Gemeindeentwicklungsplan Tiefenbronn hatte eine Arbeitsgruppe Input aus Sicht der BUND-Ortsgruppe formuliert und eingesandt. Dieser wurde besprochen, ebenso wie die Ortsbegehungen in Tiefenbronn und Mühlhausen. AF
Monatstreffen - 26.3.2015

Wenn Sie mehr über unser Monatstreffen vom März wissen möchten, fragen Sie über das Kontaktformular an. AF
Die Arbeit geht weiter - Teil 3 - 21.3.2015

Am Tag nach dem großartigen Naturschauspiel der partiellen Sonnenfinsternis ging es an die profane Arbeit in der Natur, den Abtransport des Schnittguts im Monbachtal. Es galt, zwanzig Schnittguthaufen, wie sie auf dem Bild zu sehen sind, wegzuschaffen. Durch Kleinschneiden, Stampfen, zielgerichtetes Laden und Festzurren gelang es uns, mit nur drei Fahrten den Abtransport zu schaffen. Mit einem großen Anhänger hintendran durfte dabei unser Unimog Oldtimer mal wieder zeigen, was er noch alles schafft! AF
Die Arbeit geht weiter - Teil 2 - 7.3.2015

Der Dornenberg vom Heckenrückschnitt an der Trockenmauer in Steinegg wurde nun abtransportiert. Der Abtransport des Rückschnittes im Monbachtal wurde vorbereitet. In vierzehn Tagen geht es an die eigentliche Abfuhr. Auch auf der Streuobstwiese ging es weiter. Dort wurden weitere Bäume geschnitten. Im Moment geht uns die Arbeit nicht aus! AF
Monatstreffen - 26.2.2015

Neben weiteren Baumschneid-Terminen galt es einige Termine für den Abtransport der Reisighaufen an der Trockenmauer und im Monbachtal festzulegen. Der von einer Arbeitsgruppe vorbereitete Antrag zur Baumschnittförderung wurde ausführlich besprochen, die Konsequenzen für unsere Gruppe diskutiert und mit Anpassungen akzeptiert. Es blieb auch noch genügend Zeit, um für die jährliche Exkursion Ort und Termin zu besprechen und zu beschließen. Das Ziel für 2015 lautet: Biosphärengebiet Schwäbische Alb. AF
Die Arbeit geht weiter im Monbachtal und auf der Streuobstwiese - 25.2.2015

Schnee und Winterstürme hatten im Monbachtal zu viel Bruch geführt. Dieser wurde in zwei Einsätzen herausgeschnitten und zur Abfuhr bereitgelegt. Auch auf der Streuobstwiese ging es los: Die Bäume in vier Baumreihen wurden bereits geschnitten. Alle Nistkästen sind nun gereinigt und die Belegungsrate wurde ermittel. Von den ca. 90 Nistkästen waren nur 62% belegt. Dies ist die niedrigste Belegungsrate seit Jahren. In den nächsten Wochen geht die Arbeit mit Baumschneiden und der Abfuhr des Schnittgutes weiter. AF
Heckenrückschnitt an der Trockenmauer in Steinegg - 12.2.2015

Die Hecke nordwestlich der Trockenmauer war zu breit geworden und musste dringend zurückgeschnitten werden. Nach einem ersten Ansatz im letzten Jahr haben wir die Arbeit heute mit Hilfe der Kettensäge geschafft. Die Abfuhr des Reisig- und vor allem Dornenberges erfolgt später. AF
Monatstreffen - 29.1.2015

Die Punkte der vollen Tagesordnung wurden intensiv aber auch zügig besprochen. Viele Themen werden uns noch länger beschäftigen. Wie etwa: Wildbienen, Antrag auf Baum- schnittförderung beim Land oder auch Pflanzung alter Obstsorten auf der Streuobstwiese. Mit der für Mitte Februar geplanten Nistkastenputze wird die Arbeitssaison anfangen. AF
Die Pause wird wohl länger - 4.1.2015

Nun kam der Winter doch noch zu uns. Ein Arbeitseinsatz auf den nassen und aufgeweichten Wiesen ist im Moment nicht möglich. AF
Wir machen eine kleine Pause -15.12.2014

Wir wünschen allen Besuchern dieser Seite frohe Festtage und einen guten Start in das neue Jahr! AF


Suche